You are hereSarah Dezember 2016

Sarah Dezember 2016


Tierinfos
Rasse: 
siberian Husky
Geschlecht: 
Hündin
Farbe: 
grau weiß
Geschätztes Geburtsdatum: 
Juli, 2012
Schulterhöhe in cm, ca.: 
53cm
Charakter: 
Huskytypisch, agil, verspielt, lieb
Der Hund befindet sich in unserer Hundeauffangstation
Chip
Kastriert
Unsere Hunde sind alle erstgeimpft und gechipt und werden nur mit Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt. Die Hunde werden direkt nach der Ankunft auf Mittelmeerkrankheiten getestet!
Schutzgebühr: 
300€
Aufenthaltsort
PLZ: 
45359
Ort: 
Essen
Kontakt
Ansprechpartner: 
Birte Lehmkaemper
Telefonnummer: 
0177-8347394
E-Mail Adresse: 
birtelehmkaemper@for-animals.de

Sarah hat es schon geschafft. Sie konnte nach wenigen Tagen in unserer Hundeauffangstation bereits in die wunderschöne Schweiz umziehen wo sie nun mit einem netten Malamuterüden und vielen anderen Tieren auf einem Bauernhof lebt. Hier kann sie sich endlich regenerieren und etwas zunehmen sowie gaaanz viele Streicheleinheiten bekommen:)

 

Sarah kommt ausnahmsweise mal aus einer Familie und wurde zusammen mit ihrem Freund Aronn im Tierheim abgegeben.

Warum wissen wir leider nicht. Aber natürlich vermissen sie ein Zuhause, auch wenn sie mehr oder weniger nur im Garten leben durften so mussten Sie sich nicht auf der Straße durchschlagen.

                                                                      Aronn und Sarah

Am 14.12. dürfen Sie ausreisen und zu uns nach Essen kommen. Hier hoffen wir für das nette Paar ein gemeinsames Zuhause zu finden. Schlußendlich geht aber vor das beide ein gutes, wenn auch getrenntes Zuhause bekommen.

Beide sind herzlich und freundlich zu allen Menschen. Sarah mag auch alle Hunde, nur Aron sucht sich zwischen den Rüden die aus die er mag:-) Sie sind klassische Vertreter ihrer Rasse die gerne schmusen und immer dabei sein möchten aber auch rassetypisch ausgelastet werden wollen. Sie sind keine Rennjunkies und müssen nicht permanent am Fahrrad ziehen aber die neuen Besitzer dürfen keinesfalls Couchpotatoes sein.

Erfahrungsgemäß haben Huskys einen gewissen Jagdtrieb, weshalb wir davon abraten die Hunde zu schnell von der Leine zu lassen. ggf. wird man nie ganz auf die Leine verzichten können. Da die nordischen Hunde für ihr Leben gerne ziehen sollte der neue Mensch am Ende der Leine gute Nerven und Spaß an der Hundeerziehung durch positive Verstärkung haben. Toll wäre natürlich auch wenn es auf Freilaufflächen oder am Rad dann auch mal zur Sache gehen darf.

Beide Hunde werden nur in Familien ohne Kleintiere vermittelt. Hundeerfahrung, besonders mit den Nordischen wäre von Vorteil. Ein eingezäunter Garten wäre toll, ist aber kein Muss. Kinder sollten Standfest sein.

Wer Spaß an einem Doppelpack blauäugiger Lebenslust hat der möge sich gerne bei uns melden. Wer nur Platz für einen der zwei hat bitte auch:) Erstkontakt bitte gerne per Email mit einer Kurzbeschreibung des Umfeldes. Vielen Dank!

weitere Bilder folgen!