You are hereBetty *Dezember 2014*

Betty *Dezember 2014*


Tierinfos
Rasse: 
Mischling
Geschlecht: 
Hündin
Farbe: 
blond
Geschätztes Geburtsdatum: 
Dezember, 2012
Schulterhöhe in cm, ca.: 
55
(Zu erwartendes) Stockmaß: 
ausgewachsen
Charakter: 
lieb, ausgeglichen
Behinderung (siehe Detailbeschreibung)
Chip
Kastriert
Kinderfreundlich
Unsere Hunde sind alle erstgeimpft und gechipt und werden nur mit Schutzvertrag und Schutzgebühr vermittelt. Die Hunde werden direkt nach der Ankunft auf Mittelmeerkrankheiten getestet!
Schutzgebühr: 
nach Absprache
Aufenthaltsort
Ort: 
Witten
Kontakt
Ansprechpartner: 
Aline Woermann
Telefonnummer: 
0172-2959921
E-Mail Adresse: 
alinewoermann@for-animals.de

Nur durch einen Zufall wurde Betty ausgewählt und war eine der glücklichen Schnuten, die von den Mitarbeitern der SMEURA (Tierheim in Rumänien) für unsere Hundeauffangstation ausgewählt wurde.

Betty, anfangs noch sehr schüchtern, zurückhaltend aber doch neugierig auf die Menschen, gewann von Tag zu Tag mehr Vertrauen, suchte den Kontakt zu ihren Bezugspersonen und schlich sich durch ihre liebevolle Art klammheimlich in alle Herzen.

Die Spaziergänge waren für Betty neu und aufregend und die Möglichkeit in unserem Freilauf nach Lust und Laune zu toben zeigte ihr, dass man das Leben auch genießen kann.

Sie taute immer mehr auf und kommt nun fröhlich angelaufen, wenn man nach ihr ruft.

Doch je mehr Betty lief, je mehr hatte man den Eindruck, das Gangbild stimme nicht. Sicher Betty hatte durch ihren Tierheimaufenthalt keine Muskulatur, doch schnell war klar, das alleine konnte es nicht sein.

Eine Röntgenaufnahme (anbei)brachte dann traurige Gewissheit. Betty hat schwerste HD, ihre Hüftschalen sind praktisch nicht vorhanden. Wir haben drei Tierärzte, darunter eine Fachklinik aufgesucht und um Rat gebeten. Das Betty früher oder später, zum Teil ggf. auch jetzt schon Schmerzen haben wird ist nun klar. Doch ist eine OP, sowohl eine künstliche Hüfte als auch eine Fremurkopfresektion nicht zwingend erfolgversprechend und stellt ein großes Risiko für Betty dar.

Betty hat zusätzlich ein weiteres Problem, sie hat Hepatozoonose,(Parasiten, aufgenommen durch das fressen einer Zecke)  eine noch recht unerforschte Reisekrankheit die zum jetzigen Zeitpunkt nicht geheilt sondern nur symptomatisch behandelt werden kann.  Die Parasiten lösen verschiedene Beschwerden aus, die dann behandelt werden können. Nur die Ursache kann nicht abgestellt werden. Allerdings kann der Auslöser für die Beschwerden durchaus Streß sein. Ein weiterer Faktor also der uns von einer OP absehen lässt.

Aktuell geht es Betty  gut, sie fängt an ihr Leben zu genießen, mit Mensch und Tier zu spielen und aus freien Stücken, vor lauter Freude, einfach zu rennen. Sie ist verschmust, absolut verträglich, eher ruhig und lieb, fordert aber gerne auch zum Spielen auf. Grundsätzlich ein Traumhund, hätte sie nicht das Problem…

Wir suchen für Betty eine ebenerdige (oder mit Aufzug)  Endstelle die Betty ein fröhliches Leben leben lässt solange es geht. Die ihre Entwicklung beobachtet und mit uns gemeinsam beratschlagt  wie wir weiter vorgehen. Die mit ihr zur Physiotherapie geht und ihren Muskelaufbau fördert.    Betty benötigt außerdem ein spezielles, hochwertiges Futter und Präparate, die den Muskelaufbau unterstützen.

Außerdem benötigen wir dringend Paten für Betty, die uns auf Bettys ungewissem Weg finanziell unterstützen können.

Bitte helfen Sie uns Betty ein möglichst langes,  glückliches, schmerzfreies Leben zu ermöglichen!

 

Weitere Bilder: