You are hereWir wünschen frohe Weihnachten!

Wir wünschen frohe Weihnachten!


Das Jahr neigt sich dem Ende und wir haben es noch nicht geschafft uns bei all den Adoptanten unserer Schützlinge sowie allen Unterstützern und Mutmachern für die tolle Zusammenarbeit persönlich zu bedanken.

All die Projekte die wir in diesem Jahr verfolgt haben nehmen uns noch immer ganz in Anspruch. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass Sie uns alle Jahre wieder mit Nachrichten und Bildern unserer ehemaligen Schützlinge beschenken. Keinen haben wir je vergessen und es macht uns sehr froh wieder mal an den ein oder anderen erinnert zu werden. Dafür sagen wir Danke!

Auch bedanken wir uns bei den Menschen die in dieser Zeit an die Tiere gedacht haben denen es noch nicht gelungen ist ein Zuhause zu finden. Die Sach- und Geldspenden werden wir umgehend sinnvoll für die Schützlinge in unseren ausländischen Partnertierheimen verwenden.

Hier danken wir besonders Familie Wessel dessen Hündin Yula damals in 2008 den Ausschlag zur Gründung des Vereins gegeben hat für ihre Geldspende.

Ebenso bedanken wir uns bei Familie Drahtler die ihre Hündin Viva damals eigens aus Polen abgeholt haben damit sie am nächsten Familienfest mit dabei sein konnte.

Wir bedanken uns insgesamt bei allen Spendern dessen Gelder wir nun gerne nach Polen und Rumänien weitergeben werden.

Eine ganz besonders süße Idee hatte Anja Franken, die mit ihrer Tochter an der Gesamtschule Futter, Leinen, Körbchen und Geld gesammelt hat. Diese besonderen Dinge geben wir ebenfalls an die bedürftigen Tiere weiter die sich sehr darüber freuen werden!

In diesem Jahr haben uns drei Projekte besonders gefordert.

SMEURA, Rumänien:Mittlerweile kommen die meisten unserer Hunde aus der Smeura. Die Smeura ist mit ca. 4000 Hunden, das größte Tierheim in Rumänien und sogar das größte Tierheim weltweit. Auf Grund der extrem schlechten Bedingungen für Strassenhunde in Rumänien ist es uns sehr wichtig auch dort zu helfen. Für jeden Platz den wir dort schaffen, kann wieder ein vom Tode bedrohter Hund in die Sicherheit der Smeura gerettet werden.  Auf Grund der Größe der Smeura und des damit verbundenen Arbeitsaufwand, ist es nicht möglich detaillierte Informationen zum Verhalten der Hunde zu bekommen. Aus diesem Grund holen wir diese immer erst in unsere HAST in Essen oder unsere zuverlässigen Pflegestellen um uns ein Bild von den Hunden machen zu können und sie dann erst in die passenden Familien zu vermitteln. In der Zeit werden die Hunde auch alle auf Mittelmeerkrankheiten getestet, so dass wir dann wieder in der Lage sind unsere Interessenten im Vorfeld genauer über den Hund zu informieren. Es sind unzählige tolle unkomplizierte Hunde im letzen Jahr auf diesem Weg in tolle Familien vermittelt worden und wir freuen uns jedesmal wenn wir wieder die passende Familie für einen unserer Schützlinge gefunden haben. Natürlich haben wir auch das ein oder andere „Problemfellchen“ dabei, wobei es sich meistens um ängstliche Hunde handelt.  Mit viel Unterstützung unserer Pflegestellen oder auch dem ständigen Einsatz unseres HAST Teams die sich geduldig, liebevoll und konsequent um die Hunde kümmern ist es uns in fast allen Fällen gelungen auch für diese Hunde tolle Familien zu finden.

Die private Tierschützerin Carmen Dodi aus Bukarest, Rumänien die in liebevoller Fürsorge Hunde von der Straße holte um sie aufzupäppeln und für den Transport nach Deutschland vorbereitet. Trotz des Todes ihres Vaters und engem Verbündeten versucht sie dieses private Projekt am Leben zu halten. Die Bedingungen sind schlecht doch sie kann nicht weg sehen. Wir versuchen unser Möglichstet um dort mit anzupacken. Fast 20 Hunde haben wir bislang von Carmen übernehmen und in gute Familien vermitteln können.

Die Freiberger Schlachtfohlen: Auch in diesem Jahr haben wir nicht weggesehen. Ungefähr 70-100 Fohlen konnten wir gemeinsam mit KOMET e.V. Vermittlungshilfe leisten sodass sie direkt aus der Schweiz in tolle Familien und Pflegeplätze vermittelt werden konnten. Wir hoffen, dass die Zuchtsubventionierung in der Schweiz irgendwann ein Ende hat und kein Fohlen mehr der Mutter entrissen wird um den Gang zum Metzger antreten zu müssen. Ein paar Fohlen befinden sich noch in unserer Obhut und warten auf ihre Familien!

Nicht zuletzt möchten wir hier noch an die Tiere denken die uns in diesem Jahr verlassen haben. Um jedes Tier wurde gekämpft, geweint, getrauert……Sie alle waren Individuen, jedes für sich ganz besonders und dennoch haben sie eins gemein. Sie wurden geliebt bis zum letzten Tag. Dafür sagen wir Danke…

Wir wünschen Ihnen eine besinnliche und friedvolle Weihnachtszeit  und einen guten Rutsch in ein neues, aktives Tierschutzjahr.

Das Team von 4animals!